Spargel, zum Zweiten

Nochmal Spargel, dieses Mal mit Manouri

Nochmal Spargel, dieses Mal mit Manouri

Gehe ich zur Zeit an Gemüseständen vorüber, kann ich meist nicht wiederstehen: Spargel hat Hochsaison. Er sieht so frisch und zart aus – und er ist einfach richtig günstig. Also nutze ich das Angebot, schließlich ist nicht ständig Spargelsaison, und habe – Zack – schon wieder ein Kilo Spargel dabei. Weil Spargel pur auf Dauer auch langweilig ist, habe ich dieses Mal ein Ottolenghi-Rezept ausprobiert, aus Das Kochbuch. Die Mehrzahl der Rezepte darin sind vegetarisch, wie dieser Spargelsalat.

Ein Salat, der Zeit braucht

Der grüne Spargel kommt hier mit gebratenen Zucchini, Manouri-Käse, einem Haufen Rucola und Ofentomaten daher. Die fruchtigen Tomaten und der milde Manouri (der deutlich weniger nach Schaf schmeckt als normaler Schafskäse) stehen dem Spargelgemüse hervorragend. Der Rucola sorgt für Struktur, sonst wäre der Salat zu ölig-gemüsig. Insgesamt sehr zu empfehlen. Ein bißchen Zeit zum Kochen sollte man jedoch mitbringen. Durch das Braten und Tomatenbacken dauert dieser Salat länger als andere.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: